Notice: Use of undefined constant REQUEST_URI - assumed 'REQUEST_URI' in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Notice: Undefined index: REQUEST_URI in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Stauspiel sammleredition

Wer hat es nicht schon einmal gespielt? Mau-Mau, das Kartenspiel für zwei oder mehr Spieler. Wenn man einfach mal ein Kartenspiel rausholte und die Mau-Mau-Variante spielte. Das ideale Pausenspiel. Die Spieleschmiede „BUFOproject“ aus Berlin, die sich auf die Umsetzung von Kartenspielen auf den PC spezialisiert hat, hat mit der „Mau Mau: Twist Edition“ und dem Publisher rokapublish das kinderfreundliche Kartenspiel in den Handel gebracht. Ob die Variante auch alleine auf dem Computer Spaß macht, erfahrt ihr in diesem Review.

Fazit: Ich kann an der „Mau Mau: Twist Edition“ nichts Negatives finden. Das Spiel hat alles, was man sich bei einer Umsetzung eines solch einfachen Kartenspiels auf den PC wünscht. Die Optionen sind vielfältig, die kindgerechte und bunte Umsetzung wirkt stimmig. Wenn ich jetzt noch Mitspieler für den vorhandenen Internetmodus finden würde, wäre alles perfekt! Ein rundum gelungenes Mau Mau Spiel für den PC!

En raison de travaux de maintenance, notre service Video on Demand n'est pas accessible entre 1 et 6 heures. Nous vous remercions de votre compréhension.

Mit einer Maße von 23 x 20,4 x 6,4 cm ist das Spielfeld von Rush Hour gerade noch handlich. In der Verpackung befindet sich zudem, neben den Autos und den Spielkarten, ein Aufbewahrungsbeutel. Die Karten an sich lassen sich ebenfalls wunderbar unter dem Plastik-Spielfeld in einer dafür vorgesehenen Aufbewahrungsschublade ver stau en. Die kurze Anleitung befindet sich ebenfalls auf einer der Karten.

Auf los geht’s los! Das Spielprinzip ist schnell erklärt und oben ja bereits erläutert: Spielkarte –von 1 bis 40, der Schwierigkeitsgrad steigt stetig an –  nehmen und in das dafür vorgesehene Fach auf das Spielfeld setzen sowie die Autos wie auf der Karte abgebildet auf dem Spielfeld aufstellen. Alle Autos können dann nach vorne und nach hinten verschoben werden. Das Ziel ist es natürlich in so wenig Spielzügen wie möglich das rote Auto zum Ausgang zu „fahren“.

Was am Anfang noch in recht wenigen Spielzügen machbar ist, gestaltet sich nach und nach immer schwerer. Falls man einmal gar nicht weiterkommt, steht auf der Kartenrückseite der Lösungsweg drauf. Meine ersten Partien habe ich nach dem Kauf tatsächlich auf dem Beifahrersitz im Stau gespielt und bin weitaus schneller voran- und vor allem aus dem Stau gekommen, als unser Auto.
Wer nicht alleine spielen möchte, kann auch die Aufgabenkarten nach Zeit gegen andere Mitspieler spielen.




Tags: stauspiel, sammleredition,