Notice: Use of undefined constant REQUEST_URI - assumed 'REQUEST_URI' in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Notice: Undefined index: REQUEST_URI in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Physik marathon sammleredition

Dank eines Retrofits in 138 Supermärkten und Kaufhäusern des britischen Einzelhandelunternehmens Marks & Spencer kaufen Kunden Tiefkühlprodukte angenehmer ein, als je zuvor. »

Mit den Energiescouts und EC-Motoren steht ebm-papst in der Kategorie „Energie“ gleich mit zwei Projekten zur Wahl. Sie entscheiden beim Online-Voting mit, welches der Projekte es auf das Siegertreppchen schafft. »

Mit dem Tausch von 283 stromfressenden AC-Ventilatoren gegen sparsame RadiPac EC-Ventilatoren von ebm-papst reduzieren sich die Stromkosten für die Bewohner einer dänischen Wohnanlage auf einen Schlag um die Hälfte. »

Ghebreslassie, der im vergangenen Jahr in Peking mit 19 Jahren Marathon-Weltmeister wurde, landete beim London-Marathon im April 2016 in persönlicher Bestzeit (2:07:46 Stunden) nur auf Platz vier. Dasselbe Resultat stand für ihn im August bei den Olympischen Spielen von Rio zu Buche. Seinen dritten Marathon des Jahres, am Sonntag, acht Tage vor seinem Geburtstag, gewann er schließlich. Nach 2:07:51 Stunden war er im Ziel – glatt eine Minute vor Lucas Rotich aus Kenia.

Mary Keitany, die mit ihrer Bestzeit von 2:18:37 Stunden (London 2012) dem phantastischen Weltrekord von Paula Radcliffe (2:15:25) so nah kam wie keine Frau je, war vom kenianischen Verband nicht einmal für die Sommerspiele nominiert worden. Das war die Strafe dafür, dass sie im April beim London-Marathon über eine Konkurrentin gestürzt und lediglich als Neunte ins Ziel gekommen war. Mit ihrem dritten Sieg von New York blamierte die kleine Person von nur 42 Kilo Körpergewicht nun die Verbandsfunktionäre.

Schon nach der Hälfte des Marathons hatte sie auch die letzten Konkurrentinnen hinter sich gelassen, steigerte sogar das Tempo und schaffte, weil sie auf den letzten der 42,195 Kilometer austrudeln ließ und 3:34 Minuten vor ihrer ersten Verfolgerin im Ziel war, trotzdem nicht den Streckenrekord. Gemeinsam mit dem Läufer Charles Koech hat die 34-Jährige zwei Kinder: Jared, neun, und Samantha, drei. Das Töchterlein verabschiedete sie am Sonntag mit dem Rat ins Rennen: „Viel Glück, Mami, und fall nicht!“

Gymnasium Philippinum | Leopold-Lucas-Straße 18 | D-35037 Marburg | Tel.: (+49) 6421-931805 | Fax: (+49) 6421-931804




Tags: physik, marathon, sammleredition,