Uncharted: The Lost Legacy, das anfänglich als reiner DLC geplant war, wird von Naughty Dog selber als Standalone-Spiel bezeichnet. Alle bekannten und von Fans geschätzten Eigenschaften der Serie sollen hierin enthalten sein, allerdings ist Protagonist Drake nicht mehr mit an Bord. Stattdessen dreht sich die Story-Erweiterung um Chloe Frazer. Chloe ist eine australische Schatzsucherin und ehemalige Liebschaft von Nathan Drake und spielte in Uncharted 2: Among Thieves eine zentrale Rolle. Ihr zur Seite steht bei The Lost Legacy Nadine Ross, die Anführerin der Söldnergruppe Shoreline. Nadine kommt bei Uncharted 4 vor und ist der sekundäre Antagonist des Spiels.

" name="description">

Notice: Use of undefined constant REQUEST_URI - assumed 'REQUEST_URI' in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Notice: Undefined index: REQUEST_URI in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Mechwarrior 3 ios

Auf der Playstation Experience (PSX) 2016 ließen Sony und Entwickler Naughty Dog die Bombe platzen. Direkt als erstes Spiel wurde im Showcase Uncharted: The Lost Legacy dem Publikum in einem Trailer präsentiert. Besagten Clip seht ihr übrigens unter diesem Artikel. Bei The Lost Legacy handelt es sich um einen Standalone-DLC und eine Story-Erweiterung für Uncharted 4: A Thief's End. Nun wird bekannt, dass die Erweiterung zum Release für Besitzer von bestimmten Versionen von Uncharted 4 kostenlos zum Download bereitstehen wird.

Jeder, der die Digital Deluxe Edition oder das Explorer's Pack von Uncharted 4 sein Eigen nennt, darf sich über diesen Umstand freuen. Beide genannten Versionen des letzten Action-Adventures rund um Nathan "Nate" Drake aus der Feder von Naughty Dog stehen nur noch bis zum 13. Dezember 2016 zum Kauf bereit. Wer also von dem Angebot profitieren will, muss sich ein wenig sputen, bevor die Versionen nicht mehr angeboten werden.

Uncharted: The Lost Legacy, das anfänglich als reiner DLC geplant war, wird von Naughty Dog selber als Standalone-Spiel bezeichnet. Alle bekannten und von Fans geschätzten Eigenschaften der Serie sollen hierin enthalten sein, allerdings ist Protagonist Drake nicht mehr mit an Bord. Stattdessen dreht sich die Story-Erweiterung um Chloe Frazer. Chloe ist eine australische Schatzsucherin und ehemalige Liebschaft von Nathan Drake und spielte in Uncharted 2: Among Thieves eine zentrale Rolle. Ihr zur Seite steht bei The Lost Legacy Nadine Ross, die Anführerin der Söldnergruppe Shoreline. Nadine kommt bei Uncharted 4 vor und ist der sekundäre Antagonist des Spiels.

Pokémon Go, das lange erwartete Augmented-Reality-Spiel für Smartphones, ist ab sofort für Android und iOS  verfügbar. Das Spiel, in dem Smartphone-Nutzer in der realen Welt auf Pokémon-Jagd gehen, wurde von Niantic Labs entwickelt. Die frühere Google-Tochter entwickelte unter anderem das populäre AR-Spiel Ingress. Pokémon Go setzt auf ähnliche Mechaniken, soll durch das bekannte Szenario in der Pokémon-Welt aber zugänglicher sein.

Offiziell ist das Spiel vorerst nur in Australien und Neuseeland verfügbar, wie die Pokémon Company betont. In den USA und Japan, in denen zuletzt ein geschlossener Beta-Test durchgeführt wurde, soll das Spiel aber auch bald verfügbar sein. Österreicher können die App im Play Store zwar sehen, vorerst aber nicht installieren. Wann der offizielle Start in Österreich erfolgen wird, ist vorerst unklar. Doch über Umwege lässt sich das neue Pokémon-Spiel auch hierzulande verwenden.

Während sich Pokemon-Fans unter iOS wohl noch etwas gedulden müssen, können Android-Nutzer das neue Pokemon-Spiel bereits installieren. Auf einigen Webseiten, unter anderem APKMirror , wurde die Installations-Datei bereits veröffentlicht. Die futurezone hat die App in der aktuell veröffentlichten Version 0.29.0 installiert und konnte diese auch in Österreich erfolgreich verwenden. 

Mechwarrior Online bietet zwar jede Menge spannende Mulitplayer-Schlachten, Fans der Serie wünschen sich aber schon sehr lange eine Single-Player-Fortsetzung zu Mechwarrior. Und dieser Wunsch wurde erhört.

Entwickelt wird Mechwarrior 5: Mercenaries von einem zweiten Team bei Piranha Games. Zum Einsatz kommt die Unreal Engine 4, was darauf hindeutet, das keine Assets von Mechwarrior Online übernommen werden, denn das Multiplayer-Spiel basiert auf der CryEngine. Viel mehr wollten die Entwickler noch nicht zum Spiel verraten. Allerdings haben sie bereits einen ersten Teaser gezeigt, der Lust darauf macht, endlich wieder eine Single-Player-Geschichte im Mechwarrior-Universum zu erleben.

Der Releasetermin für Mechwarrior 5: Mercenaries wurde mit 2018 angegeben. Allerdings steht noch nicht fest, für welche Plattformen das Spiel erscheinen soll.




Tags: mechwarrior, 3, ios,