Ein weitere Besonderheit der Burg sind die "Himmelszellen", die auf der einer Seite geöffnet sind und deren Boden uneben und abfallend zur Öffnung verlaufen. Gefangene müssen darauf achten, dass sie nicht versehentlich im Schlaf über die Kante geraten.

" name="description">

Notice: Use of undefined constant REQUEST_URI - assumed 'REQUEST_URI' in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Notice: Undefined index: REQUEST_URI in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Lords of the fallen torrent

Hohenehr (im Original: The Eyrie ), auch die Ehr genannt, ist der uralte Stammsitz des Hauses Arryn . Sie liegt im Tal von Arryn und thront mehrere tausend Meter über dem Erdboden auf der Spitze eines Mondberges. Hohenehr ist ausschließlich über einen engen Pass und eine Brücke zu erreichen. Wer zur Burg gelangen will, muss zu Fuß drei Befestigungen passieren, die den Aufstieg überwachen, und ist daher ein leichtes Ziel für deren Bogenschützen. Aus diesem Grund gilt Hohenehr als uneinnehmbar für jede Armee.

Die Hohe Halle ist das Herz der Burg, hier empfängt der Lord die Besucher und sitzt dabei auf einem Thron aus Wehrholz auf einer erhöhten Plattform. Eine Bemerkenswerte Eigenart dieser Halle ist das " Mondtor ", ein Durchlass im Boden der Halle, mit Blick auf das darunter liegende Tal. Es dient als bevorzugte Hinrichtungsmethode in Hohenehr, indem Menschen in den sicheren Tod gestürzt werden.

Ein weitere Besonderheit der Burg sind die "Himmelszellen", die auf der einer Seite geöffnet sind und deren Boden uneben und abfallend zur Öffnung verlaufen. Gefangene müssen darauf achten, dass sie nicht versehentlich im Schlaf über die Kante geraten.

Zum Thema Lords of the Fallen ab 0,49 € bei Amazon.de Lords of the Fallen für 17,99 € bei GamesPlanet.com City Interactive und Deck 13 Interactive veröffentlichen mittlerweile fast im Monatstakt neue Updates für das Action-Rollenspiel Lords of the Fallen . Der neueste Patch für den am 28. Oktober 2014 veröffentlichten Titel hebt die Versionsnummer bereits auf v1.4 an und behebt diverse Fehler und Probleme auf allen Plattformen.

So gibt es unter anderem eine Behebung der fehlerhaften Anzeige bei den Schadenswerten im Inventar sowie eines Problems beim Respawn. Außerdem gibt es auch einige Patch-Besonderheiten bei der PC-Version des Spiels. Hier sollen diverse Probleme mit Verbindungsabbrüchen beim Game-Controller behoben worden sein. Außerdem wurde die allgemeine Stabilität des Spiel-Clients verbessert.

Weitere Verbesserungen an Lords of the Fallen sollen im Januar 2015 vorgenommen werden. Dann erscheint voraussichtlich auf die Story-Erweiterung Ancient Labyrinth.

Eine Welt am Abgrund, terrorisiert von unbekannten Mächten. Ein Held wider Willen und kein Mensch, dem man trauen kann. All das sind keine guten Vorzeichen für einen positiven Verlauf der Geschichte. Dass aber die Geschichte wesentlich besser endet, als vermuten lässt, aber dabei nicht wirklich gut aussieht: Das ist Lords of the Fallen.

Die Story beginnt so verwirrend wie sie endet. Man beobachtet einen grimmig wirkenden und bulligen Ritter im Kampf gegen eine Wache. Diese beschützt eine mächtige Waffe. Dem Ritter gelingt es diese an sich zu reißen. Kurz danach wird er von einem riesigen Monster verfolgt. Als es eigentlich schon danach aussieht, dass er keine Chance gegen die Bestie hat, erstarrt diese plötzlich vor ihm und starrt auf ein Gebirge. Als dieser Ritter den Blicken folgt, da erstarrt auch er selbst. Das Gebirge bewegt sich!!

Nach diesen Bildern findet man sich in einer sehr düster wirkenden Welt wieder. Kein Vergleich zu den Bildern davor. Alles ist zerstört und vernichtet. Doch eines ändert sich nicht: Der Ritter. Sein Name ist Harkyn und er wurde soeben von einem Mönch namens Kaslo aus dem Gefängnis des Königs Antanas befreit. Wieso dies passiert, leuchtet einem erst ganz am Ende ein.



lords of the fallen torrentlords of the fallen torrent
Tags: lords, of, the, fallen, torrent,