Notice: Use of undefined constant REQUEST_URI - assumed 'REQUEST_URI' in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Notice: Undefined index: REQUEST_URI in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Guacamelee! online

Sich alleine durch Soloabenteuer zu kämpfen, macht Spaß. Doch noch größer wird die Freude, wenn man sie teilen kann. Deshalb haben wir hier für Sie eine Liste mit 10 Couch-Koop-Spielen zusammengestellt, die sich am besten zu zweit auf einem Bildschirm oder im Splitscreen zocken lassen.

Sicherlich gibt es noch viele weitere Titel, die in dieser Liste stehen könnten. Der Übersicht halber haben wir uns aber zunächst mal auf diese Auswahl an Spielen beschränkt. Bald folgt auf GameStar.de auch noch eine Liste mit den besten Online-Koop-Spielen für zwei Spieler. Darin werden Sie unter anderem Spiele wie Portal 2 oder Rocket League finden.

Wenn Sie dennoch schon jetzt weitere Vorschläge für tolle Koop-Spiele haben, die sich lokal zu zweit spielen lassen, können Sie diese gerne in den Kommentaren unter diesem Artikel festhalten.

Game One (vorher MTV Game One ; im Pilot als MTV Players ) ist eine ehemalige deutsche Fernsehsendung zu Video- und Computerspielen , die unter anderem für ihre humoristische Darstellung von Spielen und Phänomenen der Spielekultur bekannt wurde. 2011 wurde der Internetauftritt der Sendung mit dem Publikumspreis des Grimme Online Award ausgezeichnet. [3] Am 22. Dezember 2014 gab MTV die Einstellung der Sendung bekannt, die letzte Folge 307 wurde am 24. Dezember veröffentlicht. [4]

Moderiert wurde die Fernsehsendung von Simon Krätschmer , Daniel Budiman , Nils Bomhoff und Etienne Gardé . Die Beiträge wurden von Ingo Meß gesprochen. Die beiden ehemaligen GIGA -Netzreporter Krätschmer und Budiman verließen im Februar bzw. März 2006 ihre ehemaligen Sendungen GIGA\\Games und GIGA eSports , um für den Sender MTV Germany die Sendung Game One zu entwickeln und von September 2006 bis Dezember 2014 zu moderieren. Im August 2011 kamen Bomhoff und Gardé als zusätzliche Moderatoren hinzu.

Formate, die nur auf der Website oder App erschienen, wurden zusätzlich von unterschiedlichen Redaktionsmitgliedern moderiert.




Tags: guacamelee!, online,