Notice: Use of undefined constant REQUEST_URI - assumed 'REQUEST_URI' in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Notice: Undefined index: REQUEST_URI in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Ägyptische schätze kostenlos spielen

Die Kaiserliche Wagenburg Wien
Das Schloss Ambras Innsbruck
Weltmuseum Wien
Das Österreichische Theatermuseum

Wir haben den Begriff Pharao von den Griechen übernommen. Die alten Ägypter sagten zu ihrem Herrscher „Hoheit“, „Seine Majestät“, „Herr der Beiden Länder“, „Der zur Binse gehört“ (bedeutet: König von Oberägypten) oder „der zur Biene gehört“ (bedeutet: König von Unterägypten). Erst seit Thutmosis III. in der 18. Dynastie wurde der König auch „großes Haus“ – per-aa – genannt.

In den Köpfen vieler Menschen leben die Pharaonen als machtgierige Herrscher weiter, die wegen ihrer Ruhmsucht über Leichen gingen. Die ägyptische Bevölkerung soll beim Bau der Pyramiden unter erbärmlichsten Umständen gearbeitet und zu Tausenden ihr Leben verloren haben. Die Bibel stellt uns den Pharao als ruhmsüchtigen Machthaber dar, der auf dem Rücken der hebräischen Sklaven Denkmäler zu seinen Ehren errichten ließ und durch seinen Starrsinn, die Hebräer nicht freizulassen, Ägypten fast zugrunde gerichtet hätte.

Doch wir wissen heute durch archäologische Funde rund um die Pyramiden, dass die Pharaonen ihre Arbeiter gut entlohnten und ihnen eine ausgezeichnete medizinische Versorgung boten. Und ob hebräische Sklaven jemals unter dem Joch der ägyptischen Könige gearbeitet haben, lässt sich aus ägyptischen Quellen nicht feststellen.




Tags: ägyptische, schätze, kostenlos, spielen,