Notice: Use of undefined constant REQUEST_URI - assumed 'REQUEST_URI' in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Notice: Undefined index: REQUEST_URI in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

3d pakete ausliefern ios

Propels Star-Wars -Drohnen sehen auf den ersten Blick aus wie detaillierte Modelle. Allerdings sind der Tie Fighter, der X-Wing und das Speeder Bike vollwertige Copter mit an der Unterseite angebrachten Rotoren sowie Infrarot-Sendern und Lasern - für Luftkämpfe.

Britische Wissenschaftler haben ein Fluggerät entwickelt, das nicht nur fliegen, sondern auch tauchen kann. Orientiert haben sich die Forscher an Tölpeln und fliegenden Fischen - ihre Drohne kann dank Gaspatrone wieder aus dem Wasser starten.

Autonom fahrende Autos müssen genau wissen, wohin sie steuern, damit kein Unfall passiert. Ford testet als Lotsen auf unbekannten Strecken jetzt Drohnen.

Ursprünglich sollte Windows 10 noch 2014 erscheinen. Daraus wurde aber bekanntlich nichts. Microsoft hat das Release auf den 29. Juli 2015 verschoben.  Mittlerweile könnt ihr euch Windows 10 reservieren. Die meisten User werden allerdings noch einige Tage oder Wochen länger warten müssen, bis sie Windows 10 tatsächlich installieren könnten. Wieso das so ist, erfahrt ihr im nächsten Abschnitt.

Starting on July 29, we will start rolling out Windows 10 to our Windows Insiders. From there, we will start notifying reserved systems in waves, slowly scaling up after July 29th. Each day of the roll-out, we will listen, learn and update the experience for all Windows 10 users. - Microsoft-Blog

Im Folgenden findet ihr eine Übersicht aller Entwicklungen und Spekulationen rund um die Veröffentlichung des neuen Microsoft OS:

Mit den aktuellen Prototypen der Amazon-Drohne, so Misener in dem Interview , können Artikel mit einem Gewicht von rund 5 Pfund transportiert werden – also ein Großteil der von Amazon verkauften Produkte. Der Amazon-Mann sieht die Drohnen dennoch nicht so sehr als Konkurrenz für klassische Auslieferer werden: Folgt man seinen Ausführungen sind die Fluggeräte eher für dringende Kleinartikel gedacht, die auf diese Weise sogar schneller ankommen, als wenn man z.B. noch einmal ins Auto steigt und in den Laden fährt – immerhin soll die Lieferzeit gerade einmal 30 Minuten betragen.

Bei den Drohnen testet Amazon im Moment noch verschiedene Typen, die auf unterschiedliche Anforderungen zugeschnitten sind. Besonders wichtig sei hier das Klima  – die Drohnen müssten immerhin in ganz unterschiedliche Gebiete, die teils sehr trocken und staubig sind, aber auch in solche mit hohem Niederschlag und großer Hitze. Beides sei nicht optimal für Geräte, die auf Kleinstelektronik basieren. Auch das Design ist offensichtlich noch nicht ganz fertig – Amazon ist Misener zufolge immer noch auf der Suche nach dem passenden Fluggerät für alle Gelegenheiten.

Wichtigste Frage ist natürlich: Wann kommen die Drohnen? Hier ist Misener zuversichtlich: Der Amazon-Mann ist überzeugt, dass die Regulierung sehr schnell stattfinden wird. Zu diesem Zweck hätte Amazon sich bereits mit Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt unterhalten und entsprechende Vorschläge eingebracht.

Waren in den Einkaufskorb legen, zur Kasse gehen, bezahlen und einpacken: Dabei will Panasonic Kunden künftig unterstützten. Der intelligente Einkaufskorb ist zugleich Kassierer und Einpacker. Das spart Personalkosten.

Spieler sollen viele Drohnen steuern: Die Darpa will Methoden entwickeln lassen, um eine große Anzahl von Robotern zu kontrollieren. Computerspieler sollen dazu beitragen.

Immer mehr Forscher setzen auf ROS. Denn damit ersparen sie es sich, immer wieder Treiber und Tools für ihre Roboter zu erfinden. Auch das Interesse der Industrie an dem Open-Source -Softwareframework wächst. Aber alles kann es noch nicht.




Tags: 3d, pakete, ausliefern, ios,